Ostwärts

Nach einer knapp zweimonatigen Reise durch den Westen der USA geht nun der Roadtrip ostwärts. Nach den Black Hills in South Dakota geht es quer durch den Staat nach Minnesota. Doch bevor wir in Minnesota ankommen, gibt es noch so einiges in South Dakota zu sehen. Dabei führt die Reise durch den Badlands Nationalpark. Diese Gegend aus felsiger Verwitterungslandschaft und Grasprärie, wurde wegen der landwirtschaftlich ungeeigneten Umgebung in „Badlands“ (schlechtes Land) getauft. Nach dem „schlechten Land“ geht die Reise meilenweit durch öde Grasprärie. Auf dem Weg in die nächst grössere Ortschaft, begegnet man der „1880 Town“. Dies ist ein Freilichtmuseum, welches eine Stadt im Wilden Westen anno 1880 darstellt. Alle Gebäude und Gegenstände sind im originalen Zustand aus diversen historischen, westlichen Siedlungen des Landes nach South Dakota verlegt worden. Die nächst grössere Ortschaft heisst Sioux Falls. Diese Stadt wurde nach den Wasserfällen des Big Sioux Rivers benannt. Und zu guter Letzt kommen wir in Minneapolis, Minnesota an. Minneapolis ist die erste Metropole, durch welche der Mississippi River fliesst. Nun wieder einige Impressionen:

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAimage1OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s